Stimmen - Architekturbüro Paulus Eckerle

Stimmen

Tagespresse

Mittwoch, 27. August 2008
Lehrreiche Reise entlang einer Perlenkette
Regierungspräsident Christoph Hillenbrand informierte sich zum Thema Jurahäuser als touristische Attraktion.
> mehr Infos

15. März 1991
Beim Jurahaus dominiert das Prinzip der Einfachheit
Wie sollte ein neu zu bauendes Haus in der Juralandschaft aussehen? Wie wird es „landschaftsgebunden“ errichtet? Und ist es bei Berücksichtigung aller typischen Elemente überhaupt noch finanzierbar? Ausführliche Antworten auf diese und andere Fragen erhielten Bauherren in einem Kurs der Eichstätter Volkshochschule.
> mehr Infos

Bauherren


Bau des Feuerwehrgerätehauses Hirnstetten
Rainer Richter, 1. Bürgermeister Markt Kipfenberg:
„Nachdem nunmehr der Bau des Feuerwehrgerätehauses Hirnstetten abgeschlossen ist und bei der Einweihung allseits Lob gefunden hat, möchte ich mich bei Ihnen im Namen des Marktes Kipfenberg ganz herzlich für die gelungene Planung, die minutiöse Bauleitung und die gewohnt gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde bedanken.
> mehr Infos


Sanierung des Winterbaueranwesens Gaimersheim
Anton Knapp, 1. Bürgermeister Markt Gaimersheim:

„Sie erledigten die Ihnen gestellte Aufgabe mit vorbildlichem Engagement und Fachwissen. Besonders hervorheben möchten wir Ihre beständige Präsenz auf der Baustelle und die zuverlässige Betreuung bei den Informationstagen für unsere Bevölkerung.


> mehr Infos


Neubau eines Umkleide- und Sanitärgebäudes der DJK Titting
Sehr geehrter Herr Eckerle,

für den Neubau unseres Umkleide- und Sanitärgebäudes konnte die DJK Titting auf die Unterstützung Ihres Architekturbüros bauen.


> mehr Infos

25. Juni 2005
Schulungsgebäude mit Büros und Fertigung
Sehr geehrter Herr Eckerle,

durch Ihre gezielte Planung und konsequente Ausführung unseres Bauvorhabens in Kinding - und nicht zuletzt die gute Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern - ist ein modernes Bürogebäude entstanden, das sich wunderbar in die Landschaft einfügt.

> mehr Infos

Institutionen


Ausschnitt der Eröffnungsrede zur Ausstellung „Bauen im Altmühltal“ von Landrat Konrad Regler, Eichstätt
Selbst in einem Jurahaus aufgewachsen, entwickelte er [Paulus Eckerle] bereits in jungen Jahren eine starke Hematverbundenheit. Für den Erhalt der Hauskultur dieser Heimat möchte er nun auch ein seinem Berufsleben arbeiten.
> mehr Infos


Dr. Horst Marschall, Hauptkonservator am Bayerischen Amt für Denkmalpflege, über Paulus Eckerle
Paul Eckerle plant moderne Bauten der Gegenwart, die sich harmonisch an die alten Jurahäuser anpassen.
> mehr Infos

16.01.2013
„Sonderpreis Modernisierung“ im Rahmen des Wettbewerbs „Teamwork Bau – Erfolgreiche Kooperation in Architektur & Handwerk“
Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Martin Zeil, vergab im Rahmen der Messe BAU 2013 in München den „Sonderpreis Modernisierung“. Die Gewinner des Sonderpreises sind Paulus Eckerle (Architekturbüro Eckerle) und der Kirchenmaler Bernd Pfaller mit dem Projekt „Sanierung und Umbau einer Maschinenhalle zum Bürogebäude“ in Augsburg-Göggingen. Der Sonderpreis wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Teamwork Bau - Erfolgreiche Kooperation in Architektur & Handwerk“ verliehen, der von der Konradin Mediengruppe initiiert wurde.
> mehr Infos

Fachwelt


Professor Werner Fauser über Paulus Eckerle
In einem Pamphlet gegen die zunehmende Hässlichkeit des modernen Bauens wird vor einem Vierteljahrhundert die Polarisierung aus Chaos und Monotonie analysiert.
> mehr Infos

Kontakt

Paulus Eckerle
Schlehenring 22
85135 Titting
Tel. 0 84 23 - 98 57 00